Nachwuchs

DIE JUGENABTEILUNG STELLT SICH VOR

In der Jugendabteilung der Borussia haben rund 300 Kinder und Jugendliche ein sportliches Zuhause. Insgesamt 14 Mannschaften ab der U6 sind für den Spielbetrieb gemeldet. Darunter sind auch die Perspektivteams im oberen Aufbaubereich sowie die U17- und U19-Junioren, die in den letzten Jahren wiederholt und erfolgreich in der Mittelrheinliga spielen.

Trainiert von lizensierten Trainern entwickeln sich die Nachwuchskicker sportlich und menschlich innerhalb eines familiären und leistungsorientierten Umfeldes des Vereins kontinuierlich weiter. Ein Teil des Trainingsgeländes befindet sich in unmittelbarer Nähe des RheinEnergie-Stadions am Salzburger Weg, an dem wir optimale Trainingsbedingungen für Sommer und Winter vorfinden. Das Herz des Vereins schlägt aber immer noch im unmittelbaren Schatten des Stadions an der Westkampfbahn.

Verantwortlichkeiten

Für die sportliche Verantwortung kann die Borussia auf die Fachexpertise eines Koordinatorenteams zurückgreifen, das einerseits bereits eine lange Verbundenheit mit dem Verein pflegt, andererseits durch vielfältige Erfahrungen bei anderen Vereinen die nötigen Hebel zu betätigen weiß. Als Jugendleiter der Borussia fungiert Wolfram Schmidl, der neben seinen vielfältigen Aufgaben auch die Schnittstelle zum Seniorenbereich und Vorstand bildet. Die Juniorenteams im Grundlagenbereich von der U6 bis zur U10 koordinieren Thomas Staack und Philip Stäber, für den Aufbaubereich von U11-U15 ist Pascal Rauls kommissarisch zuständig. Ansprechpartnerin für den Kinderschutz ist Britta Gessinger-Erhardt. Die jahrgangältesten Ausbildungsmannschaften der Borussia werden hauptverantwortlich von Markus Krämer (U17) und Sören Schuschke (U19) trainiert und spielen in der höchsten Verbandsklasse. Zugleich ist Markus Krämer Koordinator des Leistungsbereichs. Das gesamte Trainerteam der Jugendabteilung umfasst inklusive Torwart- und Athletiktrainer mehr als 30 sehr engagierte Personen.

Es ist unser Anspruch, dass alle jungen Borussen ihre fußballerische Ausbildung auf einem hohen Niveau erhalten, um sich bestmöglich zu entwickeln. Unterteilt in drei Leistungsstufen wird den jüngsten Fußballern ein systematisches und altersgerechtes Training angeboten. 

Altersstruktur und Schwerpunkte

In den Altersklassen U6 bis U10 sieht die Borussia Fußballspiele mit kleinen Teams (vom 3 gegen 3 bis zum 5 gegen 5) als die optimale Spielform an. Die Kinder können frei und kreativ spielen und werden durch ständige Positionswechsel und viele Ballkontakte optimal auf unsere Spielidee für höhere Altersklassen vorbereitet. Unser Verein begrüßt das 3 gegen 3 ausdrücklich und meldet deshalb alle Teams dieser Altersklassen für die vom Kreis als kleine Fußballspiele angebotenen Staffeln. Im Grundlagenbereich (U6-U10) stehen somit der Spaß und die Bewegung im Vordergrund, während die jungen Kicker gleichzeitig erste Schritte in Sachen Koordination und Fußballtechnik machen.

Unser Nachwuchs im Aufbaubereich hat dann bereits erste Erfahrungen im Fußball gemacht. Ab diesem Alter sollen die Mannschaften möglichst auf Verbandsebene die Meisterschaftsspiele bestreiten. Die Teams von der U11 bis hin zur U15 üben schwerpunktmäßig technisch-taktische Elemente und vertiefen so das Fußballspiel. Bei allem Ehrgeiz wird auch in diesem Alter nicht nur auf die Leistung oder das Ergebnis geschaut. Die jungen Borussen sollen ihrem Lieblingssport nachgehen und sich dabei mit den Besten in ihrem Altersbereich messen. Neben der Förderung der Spielfreude und Kreativität fließen die Schulung von Basistechniken sowie individual- und gruppentaktisches Verhalten mit in den Trainingsalltag ein. Die fußballspezifische Fitnessschulung ergänzt die wachstumsintensive Phase der Jugendlichen. Der Aufbaubereich sorgt bei der Borussia für einen behutsamen Übergang vom reinen Hobbysport hin zum Leistungsbereich im B- und A-Juniorenalter.

Für einen Ausbildungsverein gehört es dazu, im Leistungsbereich ab der U16 ein niveauvolles Umfeld zu gewährleisten, zumal die körperlichen Herausforderungen in der höchsten Spielklasse auf Verbandsebene steigen. Durch die erarbeiteten Grundlagen in den vorherigen Altersbereichen schaffen es die fast erwachsenen Borussen, die intensiven Trainingswochen produktiv zu gestalten. Dynamische Techniken, breite, fußballspezifische Fitness bis hin zu mannschaftstaktischen Inhalten sind das A und O für den leistungsorientierten Fußball. Trotz des erhöhten Leistungsgedankens achten die Verantwortlichen der Jugendabteilung weiter auf die persönliche und soziale Entwicklung der Kicker - schließlich soll der Übergang zum Seniorenfußball gelingen und eine gute Grundlage für das spätere Leben gelegt werden.

Borussia Heimspiele live erleben

Ergebnisse

1. Mannschaft

Bor. Lindenthal-Hohenlind

2

SpVg. Porz

3

2. Mannschaft | U23

Lindenthal-Hohenlind II

2

Hitdorf I

2

3. Mannschaft

Nippes 12 I

1

Lindenthal-Hohenlind III

0

4. Mannschaft

Kalk Borussia II

2

Lindenthal-Hohenlind IV

3

U19

VfL 08 Vichttal

2

Borussia Lindenthal-Hohenlind

4

U17

FC Wegberg-Beeck

0

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind

4

U16

JSG Erft 01

3

Bor. Lindenthal-Hohenlind II

1

U15

Borussia Lindenthal-Hohenlind

3

FC Hürth

0

U14

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind U14

1

JSG Erft 01 U14

0

U12

Schlebusch U12

2

Lindenthal-Hohenlind U12

11

U11

1. FC Köln U11 Juniorinnen

0

Lindenthal-Hohenlind U11

0

U10

Leverkusen SC U10

0

Lindenthal-Hohenlind U10

0

Kommende Spiele

24.10.2020

11:30

U16

Pulheimer .

13:45

U17

SV Deutz 0.

16:00

U19

SV Deutz 0.

25.10.2020

13:00

Pesch II.

U23

13:00

SCBLH 4

Alkenrath .

15:00

SCBLH 3

Schwarz-We.

15:15

SSV Hombur.

SCBLH I

31.10.2020

10:00

Südwest U1.

U12

12:00

U10

Ostheim U1.

12:30

U11

Urbach U11.

15:00

JSG SG92-O.

U14

16:00

FC Pesch.

U15

Jetzt Online: 15

Heute Online: 320

Gestern Online: 651

Diesen Monat: 13908

Letzter Monat: 21029

Total: 178864